Erster Study Trip nach Kenia und Ruanda

Nairobi – Kigali

25. August bis 2. September 2018

„Wir wollen keine Hilfe, wir brauchen Investitionen!“

Das Klischee eines Kontinents in Armut und Stagnation, aus dem nur die Flucht nach Europa ein besseres Leben ermöglichen kann, steht im Kontrast zu unseren Tagen in Kenia und Ruanda. Beide Länder erleben wir im Aufbruch. Neben Kapstadt und Lagos hat auch Nairobi eine lebhafte, wenn auch wenig kapitalisierte Start-up Szene, die sich „Silicon Savannah“ nennt. Daraus ist auch MPESA entstanden, mit dem noch jeder Feldarbeiter Geld empfangen und versenden kann. Auch Ruanda begreift die Digitalisierung als Chance. Das Investment von Volkswagen in eine CKD-Produktion in Kigali nimmt sich vor Ort im Vergleich zur Berichterstattung in den internationalen Medien bescheiden aus. Wegweisend ist aber das Carsharing-Modell, mit dem Volkswagen seine Mobilitätsdienstleistungen zu verstärken plant. Programmiert wurde die App dazu von einem jungen Entwickler aus Ruanda, der sich seine Fähigkeiten autodidaktisch mit Online Tutorials selbst beigebracht hat. Die Digitalisierung bietet für aufstrebende Länder wie Kenia und Ruanda enorme Chancen.

Weiterlesen

Special Study Trip to Tibet

Lhasa – Shigatse – Namsto Lake

7. – 12. Juli 2018

Seit mehr als einem Viertel Jahrhundert fahren Repräsentanten von Global Bridges nach China. Sie konnten in dieser Zeit den beeindruckenden Aufbau des Landes mitverfolgen, seine Errungenschaften würdigen, aber auch seine Sensibilitäten spüren.

Weiterlesen

VII. Chinesisch-Deutsche Young Leaders Konferenz

Innere Mongolei, V.R. China

01. bis 06. Juli 2018

„China-Germany Relations in a Changing World“

Die Innere Mongolei? Nur wenig ist über die Provinz im Norden Chinas bekannt. Auch für die Chinesen ist es noch ein Ort voller Geheimnisse und Legenden, größtenteils inspiriert durch seinen berühmten Führer Dschinghis Khan.

Weiterlesen

III. Walther Leisler Kiep Symposium 2018

Europe’s Future between the United States and China

Berlin, Germany

June 26 and 27, 2018

 

Report by Rudolf G. Adam

The Third Walther Leisler Kiep Symposium began in the evening of June 26th with a keynote address by Richard Burt: “Are we Approaching the End of the Atlantic Partnership?

Richard Burt looked back on how transatlantic relations evolved after the Second World War: James F. Byrnes’ famous Stuttgart speech of hope in which he assured Germans that the USA was supporting a recovery of an autonomous Germany (Stuttgart, September 26, 1946: “The American people want to help the German people win their way back to an honorable place among the free and peace-loving nations of the world.”); the airlift 1948; Germany joining NATO in 1955; John F. Kennedy’s equally famous words: “Ich bin ein Berliner!” in 1961. The USA and Germany had their differences in the 70s and 80s over Germany’s “Ostpolitik,” the pipelines that transported Soviet oil to Western Europe, the “Nachrüstung,” the “Hähnchenkrieg,” star wars and a few other questions. However we listened to each other, we respected each other, and thus found mutually acceptable solutions in a friendly spirit of compromise. Ronald Reagan uttered his almost prophetic words in 1987: “Mr. Gorbachev, tear down this wall!” In 1993, his successor George H. W. Bush pronounced Germany and America “partners in leadership.”

Weiterlesen

XXXII. Berlin Global Forum, 07. Juni 2018

Ist Blockchain eine revolutionäre Zukunftstechnologie? Wird sie die Welt verändern und – falls ja – wie? Was ist Hype und was bleibt? Diese Leitfragen prägten die Vorträge und Diskussionen beim XXXII. Berlin Global Forum mit Titel “Bitcoin – Blockchain: Was ist Hype und was bleibt?“.

Weiterlesen

XVII. Europäisch-Amerikanische Young Leaders Konferenz

Taschkent, Usbekistan

27. bis 31. Mai

“Uzbekistan: A Country in Transition”

Über Jahrtausende hinweg galt Usbekistan als Schnittstelle der Weltkulturen. Das Land nahm lange einen der wichtigsten Handelsposten der Seidenstraße ein, gehörte zu mehreren Weltmächten und liegt heute im Herzen Zentralasiens. Das alles machte Usbekistan zum idealen Standort, um 38 junge Führungskräfte aus 12 verschiedenen Ländern zur XVII. Europäisch-Amerikanischen Young Leaders Konferenz von Global Bridges Ende Mai 2018 zusammenzuführen.

Weiterlesen

VI. Study Trip nach Israel und in das Westjordanland

Tel Aviv – Ramallah – Be’er Sheva – Hebron – Bethlehem – Jerusalem – Sderot

25. April bis 03. Mai 2018

I.          Einleitung

Während die Feierlichkeiten zur Gründung des Staates Israel vor 70 Jahren stattfanden, unternahm eine Delegation unseres Vereins „Global Bridges“ eine Studienreise in den Staat Israel und die Palästinensischen Autonomiegebiete. Nachdem der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, zuvor verkündet hatte, die für Muslime und Juden gleichsam Heilige Stadt Jerusalem als Hauptstadt des Staates Israel anzuerkennen, brachen in der Region erneut Proteste aus. Die vielen Begegnungen mit faszinierenden Persönlichkeiten während unserer Studienreise erlaubten uns, die Stimmungslage in einer Region kennenzulernen, in der wie nirgendwo sonst engagiert darüber gestritten wird, wie die Politik anders laufen könnte oder sollte.

Weiterlesen

III. Study Trip to the Islamic Republic of Iran

Teheran, Yazd, Kashan

7. –  14. April 2018

Am 15. April kehrte die Global Bridges Delegation voll spannender Eindrücke und neu gewonnener Kenntnisse von ihrem dritten Study Trip nach Iran zurück. Während das Land einen Boom erlebt, ist die Wirtschaftskrise noch immer allgegenwärtig. Die Sanktionen haben das Land über Jahre hinweg abgeschottet. Umso erstaunlicher ist es, mit wie viel Gastfreundschaft und Neugierde die Bevölkerung westlichen Besuchern begegnet und zuversichtlich nach Lösungen sucht, um sich neue Perspektiven zu schaffen.

Weiterlesen

VI. London Global Forum, 15. März 2018

Eine goldene Regel der Automobilindustrie lautet: Baue niemals ein neues Auto, in einer neuen Fabrik mit einem neuen Team. Diese Regel soll nicht gebrochen werden? Carl-Peter Forster, Vorstandsvorsitzender der London Electric Vehicle Company (LEVC) und Mitglied des Aufsichtsrats von Geely China, belehrte die Mitglieder von Global Bridges eines besseren.

Weiterlesen

Neujahrsdinner beim chinesischen Botschafter

Auch in diesem Jahr erfreuten sich Mitglieder von Global Bridges an der Gastfreundschaft von Botschafter Shi Mingde, der zum Neujahrsdinner am wunderschön gedeckten runden Tisch einlud. Erstmals war diese inzwischen schon traditionelle Einladung wie ein kleines Seminar strukturiert.

Weiterlesen