Veranstaltungen

Reisen an Orte von geostrategischer Bedeutung, Konferenzen an den Brennpunkten der Weltgeschichte, Diskussionsforen zu Themen mit Substanz und relevanten Teilnehmern kennzeichnen unseren Veranstaltungskalender.

Im Fokus

Gegenseitiges Interesse, mutige Entscheidungen und echte Commitments. Die Zukunft der europäisch-afrikanischen Beziehungen

15. Juli, 2020

Am 15. Juli fand unsere Videokonferenz zum Thema „Europa und Afrika als Weggefährten“ statt. Pünktlich zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft gewährte unser Gastredner Günter Nooke, persönlicher Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin, tiefe Einblicke in die Beziehung zwischen Europa und dem afrikanischen Kontinent. Wir diskutierten über die Herausforderungen und Chancen einer zukunftsorientierten Partnerschaft. Moderiert wurde der Abend von Dr. Christiane Kraus, Afrikaexpertin im Bereich internationaler Entwicklungszusammenarbeit. Weiterlesen

Der Westen und China & Honkong – Spannungen und eine offene Zukunft

22. Juni, 2020

Im Mittelpunkt unserer Videokonferenz am 22. Juni zu China und den Westen stand das spannende Gespräch von zwei Experten auf diesem Gebiet: Wolfgang Niedermark, Vertreter der deutschen Wirtschaft und Vorsitzender der Außenhandelskammer in Hongkong, und Dr. Hubert Lienhard, lange Vorsitzender des Asien-Pazifik Ausschusses der deutschen Wirtschaft und CEO von Voith GmbH & Co. KGaA. Wie wichtig es sei, dass zunächst Europa gestärkt werden müsse, um unabhängiger auf die Herausforderungen aus den USA und aus China reagieren zu können, wurde sehr schnell deutlich. Europa müsse seine selbstständigere Rolle im Decoupling-Prozess zwischen den beiden Weltmächten finden und in dem Prozess käme Deutschland eine zentrale Rolle zu. In dieser schwierigen Zeit habe Deutschland die Verantwortung, die transatlantischen Beziehungen zu stärken anstatt sie zu schwächen. Das informationsreiche und lebhafte Gespräch endete mit einem engagierten Plädoyer für ein starkes Europa. Die Einführung und Moderation übernahm Frau Dr. Beate Lindemann.

Weiterlesen

„Wir zoomen uns hin“ – Europa in der Krise: Wie ist der Zusammenhalt? Mit David McAllister

  1. Juni, 2020

Am Donnerstag, den 4. Juni kamen Global Bridges-Mitglieder zu einer Videokonferenz zum Thema „Europa in der Krise: Wie ist der Zusammenhalt?“ zusammen. Gastredner des Abends war der Europaabgeordnete und Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses David McAllister, der den Teilnehmern einen spannenden und aufschlussreichen Eindruck über aktuelle Herausforderungen der Europäischen Union gewährte und über den Zusammenhalt in Europa diskutierte. Moderiert wurde das Gespräch von unserem Mitglied und Young Leader Dr. Daniel Bloemers, der als Referent für internationale Beziehungen bei der Europäischen Kommission arbeitet.

Weiterlesen

Aktuell

  • Erste Deutsch-Afrikanische Young Leaders Conference, 5.-10. September 2020

    Berlin, Deutschland

    (verschoben wegen Coronavirus)

  • Global Bridges Day 2020, 24. September 2020

    Berlin, Deutschland

    Jährliches Mitgliedertreffen

    10. Jubiläum von Global Bridges

  • Erster Study Trip to Indonesia, 10.-17. Oktober 2020

    (verschoben wegen Coronavirus)

  • Field Trip to Ohio, 28. Oktober – 1. November 2020

    Ohio, USA

  • XVI. Study Trip to China & Hong Kong, 15.-26. November 2020

Programm – Erste Hälfte 2020

Momentan keine kurzfristigen Bekanntmachungen.

Rückblick

  • XIX. European-American Young Leaders Conference, 21.-25. Juni 2020

    Minsk, Belarus

    (verschoben wegen Coronavirus)

  • V. Walther Leisler Kiep Symposium, 15.-16. Juni 2020

    Berlin, Deutschland

    (verschoben wegen Coronavirus)

  • III. Global Bridges Symposium, 2.-4. Juni 2020

    Brüssel, Belgien

    (verschoben wegen Coronavirus)

  • Study Trip to Jordan (I.) und Israel (VII.), 11.-20. Mai 2020

    Jordanien: Amman (11.-16. Mai 2020)

    Israel: Tel Aviv, Jerusalem, Bethlehem, Efrat, Sderot (16.-20. Mai 2020)

    (verschoben wegen Coronavirus)

  • Young Leader Alumni Reunion, 14. Mai 2020

    Frankfurt am Main, Deutschland

    (verschoben wegen Coronavirus)